HORMON YOGA

 

 

Hormon Yoga (nach Dinah Rodrigues)
Hormon Yoga ist eine Übungsreihe, die von Dinah Rodrigues * entwickelt wurde. Diese Übungsreihe ist eine Zusammenstellung von klassischen asanas aus dem Hatha-Yoga, Kundalini-Yoga und dem Tibetischen Yoga, verbunden mit speziellen Atemübungen, Energielenkung und Entspannungstechniken. Die Übungen werden dynamisch ausgeführt und haben starken Einfluss auf die für die Hormonerzeugung verantwortlichen Drüsen und Organe.

Ein stabiler Hormonhaushalt fördert emotionale Stabilität, innere Kraft uns Ausgeglichenheit.

 

Hormon Yoga hilft viele der verschiedenen Symptome der Menopause sowie viele andere Hormonbedingte Probleme zu lindern oder verschwinden zu lassen. Vor allem Schlafstörungen, Hitzewallungen, Kopfschmerzen, Gelenkschmerzen.

   

    

Linderung von Menstruationsbeschwerden

    

Steigerung der Vitalität und des allgemeinen Wohlbefindens

    

Linderung von Menopausenbeschwerden

 

Hormon Yoga eignet sich für Frauen ab 35, schon als Prävention um den typischen Symptomen „zuvorzukommen.“


* Dinah Rodrigues, geb. 1927 in Brasilien studierte Psychologie und Philosophie an der Universität in Sao Paulo. Nach vielen Jahren der Praxis und Lehrtätigkeit im Yoga entwickelte sie eine Form der Hormonyogatherapie durch Yoga für Frauen in den Wechseljahren.